Welcome to Jordan! - Must bike!

March 18, 2017

In Amman hatte ich mich intensiv mit dem Team von Cycling Jordan unterhalten. Mein eigentlicher Plan, von Gerasa nach Wadi Rum am Jordan Trail zu fahren wurde nach detaillierter Planung wieder über Bord geworfen... Am Trail, zu viele Trage- Passagen und eventuelle Umfahrungen auf Asphalt waren auch keine gute Alternative. So habe ich Annie im Kofferraum mit nach Petra geschmuggelt und es ging nach einer gefühlten Ewigkeit endlich wieder im Sattel weiter. Nach ein paar kurzen Kilometern auf der Strasse, war ich schnell wieder heimisch auf Schotter- Piste und quer Feld ein. 

 

 

 

 

In Wadi Rum fasse ich Wasser fuer 3 Tage und stürze mich in den rosa Sandkasten ;-)  Ich finde es sooo fantastisch bezaubernd da draußen! Eigentlich ist es gut machbar in einem Tag von Wadi Rum durch die Wüste nach Aqaba am Roten Meer zu fahren. Aber nicht fuer mich! Ich fahre im Zig Zag, kreuz und quer, Dünen rauf und Dünen runter, fotografiere Pflanzen hier und Tiere dort... Und weil diese schöne Wüste doch so touristisch erschlossen ist, gibt es sogar Ecken mit Netzabdeckung und so teile ich mit meinen Eltern einen Sonnenuntergang per Skype, einmalig :-) Die Beduinen sind sehr freundlich, hilfsbereit und interessiert an Radlern. Oft stoppen sie mit ihren Touristen Jeeps, erkundigen sich, ob alles okay ist und bieten mir Wasser an. "wild" campen ist fast ueberall

 

 Die Taeler der Wadi Rum liegen so bei rund 1000 Meter und die Sandstein und Granit Massive ragen nochmal 400 - 600 Meter höher in den Himmel. Kommen ein paar kleine Wolken hinzu, ergeben sich wunderschöne Perspektiven und Farbspiele.

 

 

 

 

 

Please reload

SEARCH BY TAGS:
Please reload

October 27, 2017

March 19, 2017