Melrose - Christchurch, Adelaide und alles geht dahin...

April 25, 2016

In Christchurch angekommen, ziehe ich Resume. Ein halbes Jahr unterwegs und 4000 km Australien + 3500 km Neuseelan. In Neuseeland bin ich weniger Kilometer per Monat gefahren aber dafür waren es intensivere Kilometer :-) Ergebnis von dem Off Road Wahnsinn: FZ1000 ist in Fjordland gestorben und das Panasonic Touchbook ist wohl auch nicht touch enough und der Schanier ist gebrochen. Mein MP3 Player quittierte den Dienst schon an der Westküste. Nur Annie und die gute alte FT5 machen den Wahnsinn mit, ohne sich zu beklagen :-)

 

Ich plane die weitere Reise. Nach vielem hin und her, buche ich meinen Flug um auf Christchurch - Adelaide und trotz 12 Monate Visa für Australien, buche ich einen Weiterflug Ende Oktober von Perth. Bis da hin, gehts Zig Zag durchs Outback...

 

Neben der Planung, baue ich noch Annie auf 26 x 3.0 Zoll um, mit Modifizierung am Hinterbau und neuer Gabel. Die Kohlelager und Epoxy bekomme ich von Ritchy, den ich am Arthurs Pass kennen gelernt habe. Er baut Fully's und experimentiert mit eigenen Getriebeboxen, Wahnsinn, I like it! Ich verbringe 2 Tage an der Nähmaschine und Repariere Hosen, neue Gürteltasche und Kopfkissenbezug... Dank des Werkstatt Nachbarns von David können wir schweissen und nähen. Ich besorge Ersatzritzel und Oil für die Rohloff und beim Bezahlen frage ich nach Rabatt oder ob ich einen Blick auf seine Rad Sammlung (eine der Größten auf der Südhalbkugel) bekomme... ich bekomme beides :-) Rechner und Kamera sende ich per Post heim nur ging das retoure wegen der Batterie, das Problem muss ich noch lösen. David bittet mich noch um Hilfe zum Bambusradel bauen nur muss ich schon abreisen und wir schaffen gemeinsam nur die Rahmenlehre.

 

In Adelaide angekommen, mache ich einen Ausflug nach Kangaroo Island und beginne die Detailplanung für den Weg nach Alice. Ich rechne mir die Kilometer, Kalorien und Liter Wasser aus und wo ich was nachfüllen kann. Ergebnis: Ich spare mir 15 kg Gepäck seit Start der Reise und habe nur noch 1,5 Seitentaschen Gepäck sowie Zelt und Schlafsachen wie gehabt im Rucksack oben drauf. Das schafft platz für bis zu 31 Liter Wasser und bis zu 15 kg Essen :-) Auf 

Zu allem Elektronik Pech, bricht mir noch das Display vom Tablet am Weg zur Fähre aber Ich bekomme eine Mitfahrgelegenheit nach Adelaide von Brain, netter Radreisender aus Adelaide mit E-Bike Wochenausflug auf KI. Nach etwas Bike Kitchen mit Konzert und neuem Bambus Rahmen für meinen guten Freund Joey bekomme ich eine Fahrt nach Melrose. Melrose ist sehr schön und fur MTB bekannt. Der Radladen ist fantastisch und ich kann mir eine Rechner borgen um diesen Blog Eintrag zu machen. Echt coole Leute. Mal schauen wie es weiter geht. Morgen sende ich die Wintersachen nach Perth und das Table und die neue Kamera reisen wohl mit Joey nach Alice. Wie sagte mein guter Freund Wolfi immer so schön: "Wer los lässt, hat die Hände frei!" 

 

 

 

 

Please reload

SEARCH BY TAGS:
Please reload

October 27, 2017

March 19, 2017

November 6, 2016